Brühl, 12.11.2017, von Niklas Woltering

THW Rheine in Brühl
Klausurtagung der Führungskräfte des Ortsverbandes in Brühl

Am vergangenen Wochenende fand die Klausurtagung der Führungskräfte und Jugendvertreter des THW-Ortsverbandes Rheine in der Finanzakademie des Bundes in Brühl statt.

Fotos: THW
Die geehrten Helfer Kai Werning, Annika Wendelmann, Frederik Löbker und Sascha Bäumer sowie Ortsbeauftragter Bernhard Heeke und Helfersprecher Michael Galgus (v.l.n.r in der ersten Reihe)

Nach der Anreise am Freitag haben die 25 Helferinnen und Helfer den Abend nach einer Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Bernhard Heeke mit einem gemeinsamen Essen und ersten Gesprächen gemütlich ausklingen lassen um am nächsten Tag gut vorbereitet in das Programm einsteigen zu können. Am Samstag begann der Tag mit einem Seminar zum Thema Motivation und Führung, welches durch Andre Reinhardt durchgeführt wurde. Herr Reinhardt ist regelmäßig als Gast-Dozent an der Bundesschule tätig und unterrichtet dort z.B. die Ausbildungslehre. Bei dem Seminar fand zuerst eine Evaluation der Motivation für die Mitarbeit im THW statt. Zugführer Tim Brüning zeigte sich im höchsten Maße erfreut über das Ergebnis: „Das Feedback unserer Helferinnen und Helfer zeigt uns, dass wir genau da sind, wo wir sein wollen: Genau in der Mitte zwischen spannender, spezialisierter Technik, interessanten Diensten und exzellenter Kameradschaft. Auch unsere vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten werden von unseren Helfern sehr geschätzt“ In der zweiten Hälfte der Fortbildung ging es um das Thema Führung. Hier wurde ein besonderes Augenmerk auf das Thema Teamwork und Kommunikation gelegt.

Nach dem Mittagessen fand eine Ortsausschusssitzung statt, in der viele verschiedene Themen im Plenum diskutiert wurden, unter anderen Beschaffungen und Personalplanung. Hier ist der Ortsverband Rheine mit einer fast doppelten Soll-Personalstärke in der Lage auch in längeren Einsätzen im Schichtensystem zu arbeiten. Erfreulich waren auch die Nachrichten über den Fortschritt der Planung des Baus der neuen Unterkunft. Ein besonderes Augenmerk wurde wie jedes Jahr auf das Thema Gesundheitsschutz und Infektionsprävention gelegt, da die Einsätze des THW in den letzten Hochwassern immer wieder zeigte, dass Schmutzwasser eine Gefahr ist, vor der man sich aber durch Impfungen sehr gut schützen kann. Hierzu erläuterte Niklas Woltering die Änderungen, die sich mit der neuen Impfempfehlung ergeben. Mit großer Freude wurde die Nachricht über die sehr guten Impfquoten im Ortsverband aufgenommen. Der Ortsverband verfügt aktuell über 76 Helfer die über die sogenannte Einsatzbefähigung verfügen, d.h. sie die erforderlichen Impfungen und Ausbildung haben.

Weiterer wichtiger Bestandteil der Tagung ist das Thema Aus- und Fortbildung. Hier findet unter anderen zum wiederholten Male eine gemeinsame Ausbildung von Motorsägenführern zusammen mit der Feuerwehr Rheine statt. Die Ausbildungsbeauftragten Kevin Kutscha und Paul Wehry konnten ferner über die Fort- und Neuausbildung der 42 Atemgeräteträger berichten, welche in Bereichen eingesetzt werden können, in denen Atemgifte eine normale Atmung verhindern. Seit diesem Jahr sind 16 dieser Helfer auch Fortgebildet worden und können bei Einsätzen mit chemischen, biologischen radiologischen und nuklearen Gefahrstoffen zum Einsatz kommen.

Ein besonderes Highlight der Klausurtagung war die Ehrung von besonders verdienten Helfern. Annika Wendelmann, Kai Werning und Frederik Löbker wurden mit dem Helferzeichen in Gold geehrt und Sascha Bäumer mit dem Helferzeichen Gold mit Kranz.

Gegen Abend wurde die Jahresplanung 2018 durchgeführt. Die bislang bekannten Termine wurden in den Jahresplan eingearbeitet und den Helfern zur Verfügung gestellt, damit eine langfristige Planung für alle möglich ist. Nach einem sehr produktiven und lehrreichen Wochenende erfolgte dann am Sonntag die Rückreise nach Rheine.


  • Fotos: THW
    Die geehrten Helfer Kai Werning, Annika Wendelmann, Frederik Löbker und Sascha Bäumer sowie Ortsbeauftragter Bernhard Heeke und Helfersprecher Michael Galgus (v.l.n.r in der ersten Reihe)

 


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: