15.09.2013, von Lea Berger

THW präsentiert sich gleich zwei Mal innerhalb einer Woche

Am Samstag, den 7. September hieß es zum zweiten Mal: Spiel, Spaß und Technik, beim Sommerfest des Ortsverbandes Rheine des Technischen Hilfswerkes. Von 14 bis 17 Uhr hatten alle Interessierten, ob Groß oder Klein, die Chance einen Einblick in die Arbeit dieses Ehrenamtes zu gewinnen.

Fotos: THW / Niklas Kutscha

So stellten zum Beispiel die beiden Bergungsgruppen des THW ihre Fahrzeuge aus. In diesem Zusammenhang wurden einige der Gerätschaften vorgeführt und erklärt. Auch die Junghelfer zeigten, was sie in der aktiven Zeit in der THW-Jugendgruppe bereits gelernt haben. Ein Deich aus Sandsäcken wurde gebaut oder ein Verletzter auf einer Trage eingebunden. Natürlich bekamen auch die Besucher des Sommerfestes die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und all das selbst auszuprobieren.

Die Helfer der Räumgruppe des Ortsverbandes Rheine sorgten für große Augen bei den Jüngsten: Mittels Fernsteuerung konnten Reifen mit der großen Schaufel des Radladers bewegt und gestapelt werden. Hier war Geschicklichkeit gefragt.

Spiele wie ein Labyrinth, ein Werkzeugmemory oder ein heißer Draht fanden ebenfalls großen Anklang bei den Besuchern des Sommerfestes, besonders bei den kleinen Gästen.

Eins der Highlights des Sommerfestes war mit großer Sicherheit der Menschenkicker, der auf dem Hof aufgebaut war. Hier lieferten sich die Junghelfer einen Wettkampf der besonderen Art: sie selbst wurden zu den Kickerfiguren.

Gestärkt werden konnte sich bei reichlich Kaffee und Kuchen. Musik sorgte für gute Stimmung und Bilder vom kürzlich stattgefundenen Landesjugendlager in Solingen und früherer Jugenddienste- und fahrten wurden an einer Leinwand gezeigt.

Neben dem Kuchenstand war außerdem ein Stand mit Informationsmaterial rund um das Technische Hilfswerkaufgebaut.

Trotz wechselhaften Wettersfanden zahlreiche Besucher den Weg zur Unterkunft des Technischen Hilfswerkes, um gemeinsam mit den Helfern und Junghelfern des Ortsverbandes Rheine einen Nachmittag voller Spaß, Action und natürlich voller Technik zu verbringen.

Ca. eine Woche später, nämlich am 15. September präsentierte sich das THW erneut. Diesmal wurde im Rahmen der Straßenparty, die an diesem Wochenende stattfand, eine große Technikshow in der Innenstadt veranstaltet. Die Jugendgruppe nahm dieses Event zum Anlass, um ihr 40-jähriges Bestehen zu feiern. Ab 14 Uhr konnten alle Interessierten einen Einblick in die Arbeit des Technischen Hilfswerkes gewinnen und bei Spielen ihre Geschicklichkeit beweisen und ihr Wissen über das THW und dessen Arbeit testen. Auch der Spaß kam an diesem Nachmittag nicht zu kurz. Neben einem heißen Draht, dem Werkzeug-Memory und dem selbstgebauten Labyrinth der Jugendgruppe, fand vor allem das riesige Wasserspiel großen Anklang bei den kleinen und größeren Besuchern. Das Spiel wurde von der THW-Jugendgruppe aus Lengerich zur Verfügung gestellt, die dieses vor einigen Jahren für ihr eigenes Jubiläum gebaut hatten.

Bei Waffeln und Kaffee, die die THW-Jugendgruppe aus Rheine verkaufte, konnte also jeder Besucher einen bunten und abwechslungsreichen Nachmittag verbringen und die große Technikshow bestaunen.


  • Fotos: THW / Niklas Kutscha

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: