11.10.2011, von Markus Schröder, OV Münster

Scheunenbrand in Münster: Einsatz für die Fachgruppen Räumen aus Rheine und Münster

Münster. Eine große Scheune ist am 10.10.2011 in der münsterschen Bauernschaft Auf der Laer völlig ausgebrannt. In der Scheune standen mehrere landwirtschaftliche Geräte und ein LKW, auch 120 große Strohballen wurden dort gelagert. Zur Unterstützung der Feuerwehr Münster wurden die Fachgruppen Räumen aus den THW-Ortsverbänden Rheine und Münster alarmiert.

Fotos: THW

Als kurz nach 13:00 Uhr die ersten Einheiten der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr Münster vor Ort eintrafen, stand die Scheune bereits komplett in Flammen. Der Ortsverband Münster wurde gegen 14:30 Uhr alarmiert: Mit dem Mobilbagger sollte das Stroh geborgen werden, um Glutnester ablöschen zu können. Auch der Radlader aus Rheine wurde kurze Zeit später angefordert, da dieses Bergungsräumgerät mit seiner Schaufel große Mengen Stroh auf einmal transportieren konnte.

Eingesetzt waren aus dem THW-Ortsverband Rheine vier sowie aus Münster fünf THW-Helfer. Die Löscharbeiten dauerten bis spät in die Nacht, da beim Bergen des Strohs die Flammen immer wieder aufloderten. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, der Sachschaden beläuft sich wahrscheinlich auf über 250.000,- Euro.

Dank gilt allen eingesetzten Helfern für ihr Engagement und der Feuerwehr Münster für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.


  • Fotos: THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: