Oelde, 31.08.2019, von Niklas Woltering

Leistungsabzeichen der THW-Jugend in Oelde
Jugendliche aus Rheine zeigen Kompetenz und Teamwork

Am vergangenen Samstag nahm die Jugendgruppe des THW-Ortsverbandes Rheine an der Leistungsabzeichenprüfung im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde teil. Aus ganz Nordrhein-Westfahlen waren über 100 Jugendliche zusammengekommen, um die Prüfung abzulegen, davon 12 aus Rheine.

Fotos: THW

Nach dem gemeinsamen Frühstück fand für alle Teilnehmer gemeinsam die theoretische Prüfung statt. Im Anschluss stellten sich anspruchsvollen Aufgaben, aus dem Alltag des THW, wie dem Binden und Errichten eines Dreibocks, Holz und Metallbearbeitung sowie erster Hilfe. Ebenfalls musste eine Gruppenaufgabe absolviert werden, bei dem weniger individuelles Können, sondern arbeiten im Team geprüft wurde. Erstmals in Nordrhein-Westfalen wurde eine Kombinationsprüfung aus Grundausbildungsprüfung, die zur Mitarbeit im aktiven Dienst des THW befähigt und Leistungsabzeichen in Gold, der höchsten Qualifikation innerhalb der Jugendgruppe abgenommen. Parallel dazu fand eine Blaulichtmeile statt. Hier stellten die Feuerwehr, das deutsche rote Kreuz, die DLRG, sowie Polizei und THW ihre Fahrzeuge aus und boten den Besuchern ein buntes Rahmenprogramm aus Präsentation von Material und Fähigkeiten. Eine reichhaltige Verpflegung wurde durch die Fachgruppe Logistik/Versorgung des THW-Ortsverbandes Münster angeboten.  Am Nachmittag schloss die Veranstaltung mit der Verleihung der Urkunden. Alle Prüflinge aus Rheine bestanden die Prüfung. Acht in der Stufe Bronze, sowie vier in der anspruchsvolleren Stufe Silber. Der Ortsjugendleiter Thomas Kutscha war hoch erfreut über die Leistung der Jugendlichen: „Ich freue mich, dass alle die Prüfung so gut gemeistert haben.  Die älteren Jugendlichen sind damit exzellent auf die bald beginnende Grundausbildung vorbereitet.“


  • Fotos: THW

 


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: