Brühl, 13.11.2016, von Paul Wehry

Ein Blick in die Vergangenheit und Zukunft

Zum traditionellen Planungswochenende trafen am späten Freitagnachmittag die Führungskräfte des THW Ortsverbandes Rheine sowie der THW Jugend in Brühl in der Finanzakademie des Bundes ein. Nach einer kurzen Besprechung des weiteren Tagungsablaufes ging man gleich in die Ideenfindungsphase für das Jahr 2017 über.

Fotos: THW

Am Samstag stand als erstes eine Ortsauschusssitzung auf dem Programm. Schwerpunkt war hierbei ein Blick auf die zahlreichen Einsätze und Veränderungen im aktuellen Jahr. Auch der Blick in die Zukunft war ein wichtiger Teil der Tagung, da am Freitag der langersehnte Beschaffungsauftrag für eine neue Unterkunft von der THW Leitung an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben versandt worden war. Entsprechend waren auch die Umzugsplanung für die Interimsunterkunft während der Bauphase sowie erste Planungsdetails ein Kernthema in der Ortsausschusssitzung. Den Nachmittag nahm die Jahresplanung für 2017 ein. Highlight des Jahres wird ein Helferfest zusammen mit der Grundausbildungsprüfung im Mai sein sowie eine Wochenendübung für den Technischen Zug.

Im Anschluss besuchten die Führungskräfte den ehemaligen Ausweichsitz der Bundesregierung in Ahrweiler. Die Dokumentationsstätte Regierungsbunker umfasst ca. 200 Meter der ehemals mehr als 17 Kilometer langen Bunkeranlage, welche im Kriegsfalle die Verfassungsorgane der Bundesregierung für 30 Tage arbeitsfähig halten sollte. Ein interessanter und bedrückender Blick in die Vergangenheit, welcher zum Glück nie Realität wurde.


  • Fotos: THW

 




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: