Rheine, 28.01.2017, von Paul Wehry

Ausbildungssamstag bei THW Rheine

Auf dem heutigen Dienstplan standen eine Vielzahl von Ausbildungen für die Helfer aus Rheine. Den Anfang machten unsere Motorsägenführer. Nachdem in den letzten Wochen die Niederlegung von Bäumen und deren Zerkleinerung Schwerpunkt der Ausbildung war, stand heute die Arbeit im Sturmbruch auf dem Plan. Das Wissen und die Erfahrung wie sich Holz unter Spannung verhält und wie man entsprechend darauf reagiert ist für den Einsatz bei Unwettern, wenn umgefallene Bäume zum Beispiel von Straßen entfernt werden müssen essentiell für die Sicherheit der Helfer. Daher finden in Rheine die Auffrischungen für die Bediener Motorsäge regelmäßig statt.

Fotos: THW

Parallel dazu fand in der neuen Unterkunft für die Helfer der Grundausbildung und der Jugend ein Erste-Hilfe-Kurs statt. Dieser ist Teil der Grundausbildung beim THW und für den Eigenschutz von eingesetzten Kräften unverzichtbar.

In Ochtrup war ferner Kreisbeauftragter Paul Wehry zusammen mit dem Stab der Einsatzleitung gefordert um eine angenommen Hochwasser- und Stromausfalllage in den Gemeinden Ochtrup, Wettringen und Metelen zu meistern.


  • Fotos: THW

 




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: