Rheine, 08.11.2017, von Apetito AG

2.000 Euro für die THW Helfervereinigung Rheine e.V.

Die Spende der apetito AG ermöglicht die Anschaffung von vier Schmutzwasserpumpen „Ohne unsere Ehrenamtlichen wäre das hier alles nicht möglich“, so leitet Martin Forstmann, stellvertretender Ortsbeauftragter der THW den abendlichen Termin zur Spendenübergabe mit Vertretern der apetito AG ein. Die THW Helfervereinigung ist ein eingetragener Verein und unterstützt den Ortsverband Rheine mit finanziellen Mitteln. Sie beschafft und unterhält die Ausstattung, die für eine örtliche Gefahrenabwehr notwendig ist, jedoch nicht vom Bund bereitgestellt werden kann. Um die Ausstattung aufrecht zu halten ist der Ortsverband auf Spenden angewiesen.

Foto: THW

Christian Nöfer, Ehrenamtlicher beim THW und Mitarbeiter der apetito AG, hat sich in diesem Jahr für die Förderung seines Ehrenamts bei seinem Arbeitgeber beworben. Er freut sich gemeinsam mit seinen Kollegen den Scheck über 2.000 Euro entgegen nehmen zu dürfen. Mit dieser Spende finanziert der Ortsverband vier Schmutzwasser-pumpen, die bei Starkregen in Privathaushalten zum Einsatz kommen können. „Die starken Regenfälle in den letzten Jahren haben uns gezeigt, wie wichtig es ist unsere technische Ausstattung zu erweitern. Da diese Pumpen nicht zur Standardausstattung gehören, sind wir in diesem Fall auf Spenden angewiesen“, so Tim Brüning, Zugführer THW.


Das Unternehmen apetito stellt jedes Jahr einen internen „apetito hilft“-Fond auf. Dieser dient vorrangig dazu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unverschuldet in eine (finanzielle) Notlage geraten sind, unbürokratisch zu helfen. „In der Regel ist der Fond am Ende des Jahres nicht gänzlich ausgeschöpft. Daher hat sich die Unternehmensleitung dazu entschieden, Vereine und Organisationen, in denen apetito Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtlich mitwirken, mit einer Spende zu unterstützen“, erklärt Janka Veltel, Unternehmenskommunikation und PR. Hierzu mussten die Ehrenamtlichen ihr Projekt vorstellen und kamen dann in einen Los-Topf.


„Das Ehrenamt ist ein wichtiger Baustein innerhalb unserer Gesellschaft. Mit unserer Unterstützung möchten wir das private soziale Engagement unser Kolleginnen und Kollegen weiter fördern", unterstreicht Reinhard Tegeder, Betriebsratsvorsitzender apetito AG.


  • Foto: THW

 




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: