20.10.1970, von Paul Wehry

20. Oktober 1962: Großübung "Sternschnuppe" im Kreis Tecklenburg

Der Startschuss zu dieser Übung war das zweimalige Heulen der Sirenen um 10:40 Uhr, wodurch der ABC- Alarm ausgelöst wurde. Als Schadenslage wurde angenommen, dass am Flughafen Achmer eine Atombombe explodiert sei, außerdem folgten noch zwei weitere Atomomben an anderen Orten des Kreises. Einheiten der verschiedenen Hilfsorganisationen bekämpften hierbei diverse Feuer und bargen die Verletzten. Das THW Rheine sollte hierbei für einen reibungslosen Ablauf der Kommunikation sorgen, welche aufgrund der angenommen Kriegsschäden im Feldkabelbau neu aufgebaut werden musste.

Fotos: THW Rheine


  • Fotos: THW Rheine

 




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: